Diplom-Soziologe
Praxis für Gruppenanalyse

Neues

Analytische Selbsterfahrung in einer Gruppe

Für das Frühjahr 2019 plane ich wieder den Beginn einer gruppenanalytischen Selbsterfahrungsgruppe und führe mit Interessentinnen und Interessenten aus dem weiteren Spektrum der helfenden und heilenden Berufe Vorgespräche durch.

Diese Selbsterfahrung eignet sich besonders zur Begleitung in beruflich und persönlich fordernden Arbeits- und Lebenssituationen; sie hilft dabei, deren Herausforderungen gerecht zu werden und bei der Bewältigung von Krisen im Spannungsfeld zwischen Beruf und privatem Leben.

Diese Gruppe wird nicht mehr als 9 Teilnehmer haben und wird von mir als halboffene* gruppenanalytische Gruppe geleitet. Wenn Sie sich für diese Gruppe interessieren, rufen Sie mich bitte an 030 / 8642 3003 oder schreiben Sie mir eine Email pieter.hutz@me.com

*Eine halboffene Gruppe hat einen gemeinsamen Beginn. Sie ist aber in einer prozessverträglichen begrenzten Zahl, gemäß der Realität  in Familien und im Beruf, auch für neue Mitglieder offen. Die Dauer der Teilnahme der Gruppenmitglieder  entscheiden die Einzelnen eigenständig. 

 

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie (D3G) 2019

Gewalt in und zwischen Gruppen – Übereinander Gegeneinander Miteinander

24. – 26.05.2019, Dresden, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit mit Study Day am 23.05.2019

https://www.d3g.org/

 

23. Postgraduate Seminar des Seminars für Gruppenanalyse Zürich

GruppenRandGebiete – an und mit Grenzen spielen

7. – 9. Dezember 2018, Zürich Quellenstraße

NUR NOCH WENIGE PLÄTZE FREI

Häufig – am Rande der Aufmerksamkeit von Gruppenleitern – erscheinen uns die GruppenRandGebiete von zentraler Bedeutung für das Verständnis von Gruppenprozessen – und natürlich für das Leiten von Gruppen zu sein. Der Fokus liegt manchmal in der Unschärfe am Rand.

Hier einige Auszüge aus dem Flyertext: «Wie bildet sich die grundlegende Spannung zwischen den Grenzen einer Gruppe und ihrem Streben, ihre Begrenztheit überwinden zu wollen, im Gruppengeschehen ab?»Und: «Dynamisch ist es ein Spielen (Winnicott) und/oder Kämpfen (Bion) an und mit den Gruppengrenzen.»An diesen «gehen Angst und Lust verschwiegene grenzgängerische Bündnisse ein.»Und «Wie geht die Gruppenleitung mit den Bewegungen auf und an den Grenzen um?»

Seminar für Gruppenanalyse Zürich SGAZ

PDF-Download Flyer

 

Gruppenanalytische Gespräche mit Robi Friedman und Holger Brandes

Jenseits der Soldatenmatrix: Ausstoßung, Stolz und Ehre (glory)

Berlin, Institut für Gruppenanalyse (BIG) 07./08.12.2018

Mit den Vorträgen von Robi Friedman (Israel) und Holger Brandes (Deutschland/Portugal) werden am Freitagabend die Gruppenanalytischen Gespräche eröffnet.

Robi Friedman präsentiert eine deutschsprachige Fassung seiner 2018 gehaltenen Foulkes-Vorlesung zur Wirkung der Hintergrundmatrix und seinen vielfältigen Erfahrungen mit der Dynamik von Ablehnungsprozessen in Gruppen.

Holger Brandes greift das Friedmansche Konzept der „Soldatenmatrix“auf und diskutiert theoretische Aspekte und aktuelle gesellschaftliche Anwendungen aus seiner Sicht.

Am Folgetag wird die Diskussion im Format von Mediangruppen und Plenumsgespräch fortgesetzt, an denen selbstverständlich auch die beiden Referenten teilnehmen.

Wir wenden uns mit dieser Veranstaltung ganz besonders an Teilnehmer/innen in gruppenanalytischer Weiterbildung und hoffen auf einen ertragreichen Austausch mit bereits erfahreneren Gruppenanalytiker/innen und anderen Gruppen-Interessierten. 

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

 

BERLINER SELBSTERFAHRUNGSTAGE (BESTBIG)

Berliner Instituts für Gruppenanalyse (BIG)

VOM 20.02. – 23.2.2018

In 2019 finden die BeStBIG von Mittwoch, den 20.02. bis Samstag, den 23.02. statt! Gruppenselbsterfahrung als Wachstumschance und Weiterbildung. 
Wir wollen mit den Berliner Selbsterfahrungstagen die Möglichkeit schaffen, die kreativen
Potenziale der Gruppenanalyse im Berliner Institut für Gruppenanalyse (BIG) kennenzulernen.

BIG_Flyer_BeST_2019_online

 

Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung

Weiterbildung am Institut für Gruppenanalyse Heidelberg e.V. 

ab 12.04.2019, Institut für Gruppenanalyse Heidelberg e.V.; Märzgasse 5, Heidelberg

Flyerauszug: „Das Institut für Gruppenanalyse e.V. Heidelberg bietet als einziges gruppenanalytisches Institut in Deutschland neben dem Abschluss als GruppenanalytikerIn einen Abschluss als Gruppenanalytische/r SupervisorIn und OrganisationberaterIn an. Dieser befähigt ebenfalls dazu ordentliches Mitglied des Instituts zu werden. Diese Weiterbildung richtet sich an TeilnehmerInnen, die ihre gruppenanalytischen Kenntnisse vertiefen und lernen wollen, die gruppenanalytische Methode im Bereich der Supervision und Organisationsberatung anzuwenden. Auf dem Hintergrund der Strukturveränderungen durch Wirtschaftlichkeitssicherung und Effektivitätszwänge befinden sich Teams, Arbeitsgruppen und Organisationen in enormen, teilweise tiefgreifenden Umgestaltungsprozessen. Die Anforderungsprofile haben sich unter diesem Druck verändert, Konfliktfähigkeit und Konfliktmanagement sind in hohem Maße gefordert, wollen die Mitarbeitenden in einer arbeitsfähigen Konstellation bestehen können. Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung richtet den Blick auf die wechselseitige Bezogenheit von Auftrag und Organisation (Arbeit mit de Klientel), Strukturen und Beziehungen in der Organisation (die Institution) und den Arbeitsbeziehungen der MitarbeiterInnen (Teams, Arbeitsgrupen). Ziel gruppenanalytischer Supervision und Organisationsberatung ist, zu vertieftem Verständnis de Vernetzungen und Abhängigkeiten in Organisationen, zu klaren Konfliktidentifikationen und Konfliktlösungsstrategien sowie zur Festigung professioneller Identität in der Arbeit im Auftrag der Organisation beizutragen. Um der Komplexität der Aufgabenstellung gerecht zu werden, bedarf es sowohl einer gefestigten gruppenanalytischen Haltung als auch einer breiten Kenntnis der Art und Vielfalt organisationeller Settings in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Daher liegt ein Schwerpunkt dieser Weiterbildung in der institutionellen Selbsterfahrung, neben kasuistischen und theoretischen Seminaren.“

https://www.gruppenanalyse-heidelberg.de/angebote/supervisions-und-organisationsberater-in.html

 

4th International Workshop of the Israeli Institute of Group Analysis

ROOTS AND WINGS IN THE GROUP

04.-06.04.2019, Yearim Hotel, Israel

Dear Friends and Colleagues, 
We are delighted to invite you to the 4th International workshop of the Israeli Institute of Group Analysis. In this Workshop, we wish to continue in the spirit and tradition of previous workshops – our roots, while striving to innovate, and spread new wings.

www.iiga2019.weebly.com

 

5th Group Analytic Conference

VOICES AFTER AUSCHWITZ

17.- 19 Oktober 2019, Berlin, Deutschland,

Auschwitz symbolizes the worst dehumanization ever. For many of us, descendants of victims and perpetrators, the shoah’s impact is still present. Our aim is to face the anguish which still moves us. In the previous conferences about 70 participants from Germany, Austria, UK, Sweden, Finland, Switzerland, US, Serbia and Israel met to process uncontained emotions. Experiences of anxiety, shame, guilt and anger were met and addressed. In the conference our identifications and difficulties can be experienced and discussed through a combination of movies and participation in small and large groups. We share an effort to digest better the shoah’s burdens. To contain the uncontainable together becomes an ongoing process which brings relief. Engaging with our transgenerational heritage we may encounter our parents‘ and grandparents‘ suffering, violence and unspeakable feelings in a more human way, which may be also more friendly for us. We have already found that this shared effort to cope with our delegations facilitates thinking and taking responsibility for our own destinies.

https://www.voices-after-auschwitz-2019.com/conductors/

 

17th International Symposium of the Group Analytic Society International (GASi)

Symposium GASi 2017, Berlin

15. – 19.08.2017 Berlin – Weitere Informationen finden Sie auf der Website zur Veranstaltung
http://www.berlin-gasi symposium2017.com

Auf dieser Website werden Cookies zur Darstellung der GoogleMap auf der Kontaktseite verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen